Dr. Tobias Steirer

Ich bin 1975 in Wien geboren. Nach Volksschule und Gymnasium entschied ich mich nach einem Semester an der Universität für Bodenkultur, Medizin zu studieren. Meine Interesse für die Chirurgie habe ich schon früh entdeckt. Mitunter war ich einige Jahre am Institut für Anatomie lehrend tätig. 2002 habe ich zum Doktor der gesamten Heilkunde promoviert. Nach einem halben Jahr Turnus im Heeresspital Wien Stammersdorf verschlug es mich nach Zwettl, wo ich meine Turnusarztausbildung fortsetzte und schließlich eine Ausbildungsstelle zum Facharzt für Chirurgie bei Prim. Dr. Thomas Mayrhofer angenommen habe. Das breite Arbeitsspektrum an dieser Abteilung hat meine Ausbildung sehr vielseitig gestaltet. Ein guter Teil der täglichen Routine war Unfallchirurgie, da wir die Betreuung Frischverletzter in der Erstversorgung bewerkstelligten. Das hat mich letztlich zu meinem "Steckenpferd", der Handchirurgie gebracht. Über mehrere Jahre habe ich in Zwettl eine eigene, handchirurgische Ambulanz betreut. Über ein halbes Jahr konnte ich auch bei Prim. Dr. Wolfgang Hintringer in Korneuburg handchirurgische Fertigkeiten erlernen. Nach  Erlangen meines Facharztdekretes bot mir Prim. Dr. Friedrich Weyer die Gelegenheit, an die Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie des Landesklinikum St. Pölten zu wechseln. Das hat mein allgemeinchirurgisches Spektrum nochmals erweitert. Was die Handchirurgie betrifft, so wurde hier mein Zugang nun eher elektiv-rekonstruktiv, statt wie bisher akut-traumatologisch. 2012 habe ich in der Ordination von Dr. Walter Öhner als Vertretung begonnen, und in ihm einen weiteren Mentor gefunden, vor allem, was die Venenchirurgie und ästhetische Behandlungen betrifft. Seit September 2013 haben wir unsere partnerschaftlich Zusammenarbeit zur Ordinationsgemeinschaft erweitert. Diese Verlagerung meines beruflichen Schwerpunktes in den niedergelassenen Bereich war mit meiner Vollzeitbeschäftigung im LK St. Pölten nicht mehr vereinbar. Ich bin nun stundenreduziert an der Tages- und Wochenklinik des LK Stockerau chirurgisch tätig. Seit 2004 lebe ich mit meiner Frau und unseren drei Kindern in Krems.